Ich zuerst! – Der blanke Egoismus?

„Ich stehe an erster Stelle. Das ist jetzt mein Medizinsatz, meine Heilungsformel“, erklärt  mir  Judith im Coaching. Ihre Stimme klingt fest und ihr Gesicht strahlt eine ruhige Freude aus, als sie dies sagt. Ganz bewusst fange dieser Satz auch mit „Ich“ an. Wie wir alle hatte auch Judith gelernt, dass sich „der Esel nicht zuerst nennt“, dass man niemals zuerst das Pronomen „ich“ nennt. Über die Sprache hinaus standen in Judiths Leben immer alle anderen an erster Stelle. Keep Reading

3 Schritte, um im Fluss deiner Energie zu bleiben

Der Übergang vom Stillstand, vom Tod, zum Sein im Fluss der Lebensenergie ist das Thema, von dem das Osterfest handelt. Es geht um den Tod und die Auferstehung von Jesus, also den Schritt vom Tod zum Leben. Als Theologin hat mich die besondere Energie dieses Festes schon immer fasziniert. Eine Energie, die viel größer, stärker und weitreichender ist, als wir uns das oft vorstellen. Keep Reading

Bin ich schön?

Die Frage „Bin ich schön?“, die wir unserem realen oder imaginären Spiegel stellen, bedeutet eigentlich „Bin ich liebenswert?“ – es geht also um unsere Selbstliebe. Ich habe in meinem Leben nur sehr wenige Menschen kennen gelernt, die die Frage „Bin ich liebenswert?“ rundherum bejahen und die ganz offen und ehrlich völlig sie selber sind. Keep Reading

Krebs und Coaching

„Wozu brauche ich denn noch einen Coach, bei all den Therapien und Behandlungen, die ich schon habe?“, werden sich einige fragen. Coaching ist eine großartige Unterstützung in vielen Lebenssituationen. Indem wir intensiv an uns arbeiten erhalten wir Klarheit über unsere Ziele und Lebenswünsche. In diesem Prozess werden wir uns unseres Potenzials bewußt. Wir entwickeln die Keep Reading

5 Schritte, um deine Emotionen in schwierigen Situationen zu stabilisieren

Emotionale Schwankungen sind Teil unseres Lebens und uns allen vertraut. Eben waren wir noch ausgeglichen und fröhlich, und auf einmal haben wir schlechte Laune und fühlen uns deprimiert. Wenn wir Glück haben verschwindet das von alleine. Vielleicht haben wir auch unsere eigene Methode entwickelt, um uns wieder gut zu fühlen. Aber wie gehen Menschen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, damit um? Menschen, die an Krebs oder AIDS erkrankt sind, die ihren Partner Keep Reading

3 Entspannungsübungen zum Ausprobieren

Regelmäßig praktizierte Entspannungsübungen verbessern erwiesenermaßen die Körperwahrnehmung und fördern darüber hinaus den raschen Abbau stressbedingter Anspannungen und Beschwerden. Sowohl in der Medizin als auch in der Psychologie werden inzwischen zahlreiche Methoden der körperlichen Entspannung eingesetzt, da man gemerkt hat, dass Heilungsprozesse dadurch unterstützt und beschleunigt werden. Ein heilsamer Kreislauf wird in Gang gesetzt: Die körperliche Entspannung bewirkt die seelische Entspannung. Diese wiederum lindert stressbedingte Beschwerden im ganzen Körper und man fühlt sich ruhiger und gelassener.

Keep Reading

Wer steuert mein Leben? – Vom Opfer zur Meisterin meines Lebens!

Bis zu dem Moment meiner Brustkrebsdiagnose war ich felsenfest davon überzeugt, dass ich mein Leben steuere. Gut, natürlich haben auch andere einen gewissen Einfluss, wie Arbeitgeber oder die Familie, jedenfalls in den Dingen des Alltags. Aber der Gesamtplan liegt in meiner Hand. Dachte ich. Mit dieser Diagnose übernimmt jedoch auf einmal etwas anderes die Steuerung in meinem Leben. Auf die Frage meiner Ärztin – „Von wem und in welchem Krankenhaus möchten Sie operiert werden? Haben Sie eine Präferenz?“ – kann ich keine Antwort geben. Außer dem Krankenhaus, in dem meine Kinder auf Keep Reading

Vollbremsung

An einem eher kühlen Sommernachmittag sagt mir eine Ärztin in einem MRT-Auswertungsgespräch, dass es in meiner linken Brust mehrere bösartige Herde gebe. Krebs. Sie ist sachlich, aber empathisch. Ich bin gefasst, äußerlich jedenfalls.
Oder vor den Kopf geschlagen.
Schockzustand.
Im falschen Film.
Ein Albtraum, aus dem ich gleich erwachen werde. Nur ruhig bleiben, der Wecker wird schon klingeln.
Keep Reading